Region Hallwilersee

Der Hallwilersee und seine Ufer sind kantonales Schutzgebiet und Heimat vieler Pflanzen und Tiere. Rund um den See geben Informationstafeln Auskunft über Flora und Fauna. Womöglich treffen Sie aber auch auf einen Ranger, der gerne Ihre Fragen beantwortet. Die idyllische Hügellandschaft rund um den See, das mittelalterliche Schloss Hallwyl mit seiner volkskundlichen Ausstellung und die romantischen Schiffsrundfahrten machen den Hallwilersee und das Seetal zu einer kleinen Ausflugsregion.


Ranger Team neu aufgestellt

Das Team der Hallwilersee Rangers ist für die kommende Saison neu aufgestellt.

Murièle Jonglez Leiterin Rangerdienst,  Barbara Gautschi,  Peter "Pesche" Wyss, Alain Döbeli, Florine Leuthardt , Wilke Scheitlin-Brandt. Mehr über die Ranger Siehe..über uns "

 


Aufgabe der Ranger

  • Die Ranger sind Ansprechpartner vor Ort für alle Besucher am Hallwilersee
  • Sie geben Auskunft über die Landschaft und die Tier- und Pflanzenvielfalt rund um den See. Auch zu anderen Fragen wissen die Ranger meistens eine Antwort und helfen Ihnen gerne weiter
  • Sie informieren über die geltenden Regelt und sorgen für deren Einhaltung. Sie vermitteln bei Konflikten zwischen unterschiedlichen Nutzungsgruppen und Erholungssuchenden
  • Unterstützt werden die Ranger von den Polizeien der beiden Kantone Aargau und Luzern.

SUP am Hallwilersee

 

SUP und andere Schwimmkörper werden auf dem Hallwilersee immer beliebter. Umso wichtiger ist es, dass die Regeln bekannt sind und eingehalten werden: für das Miteinander der verschiedenen menschlichen und tierischen Nutzer auf dem See. Die wichtigsten Regeln vor allem betreffend Natur hat der Rangerdienst in einem Flyer (hier Link zum Flyer.... ) zusammengefasst.

 

Siri Schubert von Sirisports.ch hat zudem ein kleines Video erstellt, dass die Regeln für SUP-Fahrer am Hallwilersee erklärt.

                                                                                             Link zum Video....